WB Erweiterung Volksschule Neuhart – Graz

 

Hof macht Schule:

Ein eingeschossiger Sockel, welcher den neuen Schulhof bildet, wird direkt an die bestehende Schule gebaut bzw. mit dem Bestand räumlich und funktional verbunden.Es entsteht ein neuer Mittelpunkt um den sich alles dreht, das Herz der Schule. Alle gemeinschaftlichen und öffentlichen Funktionen sind rund herum angeordnet und orientieren sich in Richtung Hof. Durch die Transparenz der Hoffassaden entstehen mannigfaltige Blickbeziehungen undvielfältige Kommunikationsmöglichkeiten.

Neuer Klassentrakt:

Die neuen Lerncluster werden als zweigeschossiger Solitär auf das nord-westliche Eck des neuen Sockels gestellt. Offene Lernlandschaften sind Klassenräumen vorgelagert und orientieren sich in Richtung des neuen Sportparks. Großzügige Freibereiche (GTS und Freiklassen) laden zum Verweilen und Entspannen ein. Die Klassenräume orientieren sich in Richtung Schulhof. Die Beschattung der bestehenden KIGA-Freifläche wird durch die Lage des neuen Klassentrakts auf ein Minimum reduziert.